Ganzheitlich Erholung bei höchster Hygiene

Hygiene ist die „Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung, Förderung und Festigung der Gesundheit“. Hygiene im engeren Sinn bezeichnet die Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Keimübertragung, insbesondere Reinigung und Desinfektion; Sauberkeit ist ein wichtiger Ausschnitt aus dem Aufgabenkreis der Hygiene.

Wir sind bei Thien Hom überzeugt, dass unsere Massagen die Gesundheit und Erholung festigen und fördern. Doch selbstverständlich beinhaltet unser Studio aber auch ein Hygiene-Konzept, dass in höchstem Maße auf Vorbeugung setzt.

Wir verstehen unsere Philosophie nicht darin, einerseits die traditionelle, asiatische Medizin und Naturmedizin zu vertreten, heilende Kräutertees anzubieten, auf Öle ohne Konservierungsstoffe zu achten, etc; aber andererseits mit scharfen Desinfektionsmittel und Chemikalien die Hygiene erst künstlich sicher zu stellen.

Wir haben deshalb schon bei der Konzeption und Ausstattung des Studios unser vorbeugendes Hygiene-Konzept „eingebaut“:

Der Eingangsbereich ist von den Behandlungsbereichen klar räumlich getrennt. Gäste werden gebeten, schon dort ihre Schuhe und ihre Mäntel abzulegen. Das gesamte Studio ist frei von „Schmutzfängern“: Deshalb haben wir z. B. keine Teppiche ausgelegt, sondern „nur“ einen versiegelten (übrigens wunderschönen, alten, italienischen) Marmorboden. Vorhänge sind auf das Nötigste beschränkt, wir haben glatte Wände eingebaut.

Im Behandlungsbereich verwenden wir nur Kunstpflanzen, zwar nicht ganz so authentisch, aber effektiv gegen Allergene und Keimbildung. Die Bildung von „feuchten Ecken“ und keimbildenden Bereichen ist schlicht nicht möglich. Selbst unsere Behandlungsliegen haben einen Bezug aus nicht-keimfördernden Materialien.

Noch wichtiger ist aber dann unser Prinzip

„Kein Gast kommt im Behandlungsraum in Kontakt mit Dingen,
mit denen ein anderer Gast bereits in Kontakt war“:

  • Schon im Eingangsbereich erhält jeder Gast seine Hausschuhe. Das sind zwar keine Designer-Modelle, aber sie sind waschbar, und werden nach Gebrauch gewaschen. Nur damit betritt er den Behandlungsbereich.
  • Die Bezüge der Liegen entsprechen den Anforderungen des deutschen Gesundheitsamts. Zusätzlich sind sie mit mehreren frischen Handtüchern komplett abgedeckt. Natürlich benutzt jeder Gast „eigene“ Handtücher: sie werden nach jeder Behandlung gewaschen.
  • Bei der Thai Massage erhält jeder Gast einen eigenen, frischen Anzug; T-Shirt und Hose. Selbstverständlich werden auch diese nach jeder Behandlung gewaschen.
  • Bei Ölmassagen können natürlich keine Anzüge getragen werden: Deshalb sind die Liegen, zusätzlich zu den Handtüchern, mit sehr hautfreundlichem, chemikalienfreiem Medizinalpapier abgedeckt. Selbst Kopfstützen werden mit speziellem Hygienepapier bedeckt. Natürlich werden auch hier Handtücher gewaschen und das Papier nach jeder Behandlung entsorgt.

Mit diesem Konzept, besonders mit den hygienischen Papierabdeckungen, sind wir eher die Ausnahme. Auch wenn es deutlich höhere Kosten verursacht, ist es uns die Gesundheit unserer Gäste wert.

Darüber hinaus ist natürlich Sauberkeit und regelmäßige Reinigung selbstverständlich, und folgt einem klaren Hygiene- und Reinigungsplan. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, lesen Sie bitte hier.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns rundum wohl fühlen!