Symbole (VI): Gyan Mudra - der innere Frieden

für den inneren Frieden

Gyan Mudra

Mudras' sind symbolische Gesten der Hand, die spezielle Botschaften an den Betrachter geben. Die 'Varada Mudra' , das Symbol der geöffneten Handfläche, hatten wir bereits erläutert.

Mudras gibt es in mehreren asiatischen Religionen. Im Buddhismus stehen sie ursprünglich für die Gesten von Buddha Shakyamuni, dem Erleuchteten, der mit diesen Gesten in seinen Lehrreden bestimmte Botschaften ausgedrückt haben soll. Im Hinduismus, im esoterischen Buddhismus oder z B auch in einigen Richtungen des Yoga hingegen wird diesen Gesten, wenn man sie selbst ausübt, gar mystisch-funktionale Bedeutungen zugesprochen und sie sollen spezielle Wirkungen auf Körper und Geist ausüben.

Die Gyan Mudra Hand bei Thiën Hom soll dem zu uns hinein kommenden Gast einfach nur inneren Frieden vermitteln. Deshalb findet Ihr sie bei Thien Hom auch am Eingang: gleich beim Betreten unseres Studios wünschen wir unseren Gästen ausreichend inneren Frieden, um dann mit einer exzellenten Massage auch über Entspannung und Wohlbefinden zur geistigen und körperlichen Ausgeglichenheit zu finden.

Probiert es einmal aus! (hier)

Eure
Pranee